2.01.2014 12:05
Quelle: schweizerbauer.ch - sda/dpa
Peru
Erdrutsch: Tausende Bauern sitzen fest
Heftige Regenfälle haben in Peru einen Erdrutsch ausgelöst und mehrere Dörfer von der Aussenwelt abgeschnitten. Mehr als 10'000 Bauern in der südlichen Provinz La Convención seien betroffen, teilten örtliche Behörden am Mittwoch mit.

Am frühen Morgen hatte sich die Lawine aus Schlamm und Geröll nach 20-stündigem Dauerregen gelöst und eine Strasse verschüttet, die sechs Dorfgemeinden miteinander verbindet, wie die Bürgermeisterin von La Convención, Fedia Castro Melgarejo, der staatlichen Nachrichtenagentur Andina sagte.

Zwei Flüsse in der Gegend drohten zudem, über die Ufer zu treten. Schweres Gerät sei in die betroffenen Orte geschickt worden, um die Strassen zu räumen. Man bemühe sich jetzt, Familien, deren Häuser zerstört worden seien, in Sicherheit zu bringen. La Convención ist eine ländliche Provinz im Andenhochland nördlich der Stadt Cuzco.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE