Dienstag, 3. August 2021
12.05.2015 17:05
Wetter

Erster Hitzetag des Jahres

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Die Schweizer Bevölkerung ist am Dienstag erstmals in diesem Jahr so richtig ins Schwitzen gekommen. Lokal wurde die 30-Grad-Marke geknackt. Mit gemessenen 30,4 Grad kann sich die Station Buchs SG momentan als «wärmster Ort des Jahres» bezeichnen.

Auf dem dritten Rang folgte Buchs im Kanton St. Gallen mit 30,4 Grad. Winterthur, Luzern und Chur schrammten knapp an der 30-Grad-Marke vorbei. An einigen Orten sei der wärmste 12. Mai seit Beginn der Messungen registriert worden, teilte der Wetterdienst Meteonews mit. Beispielsweise in Sitten oder im Norden des Juras. Sogar in den Bergen wurde örtlich ein Sommertag – also Temperaturen über 25 Grad – registriert, wie beispielsweise in Grindelwald BE. Verbreitet gab es auf rund 1000 Metern 20 Grad oder mehr.

Der diesjährige Mai mache, was ihm gefalle, schrieb Meteonews. Nach dem starken Regen komme nun die Hitze. Verursacht wurde diese durch warme, trockene Luft aus Nordafrika. Trotz der warmen Temperaturen sei der erste Hitzetag aber relativ angenehm gewesen, heisst es in der Mitteilung. Dies aus drei Gründen: Dank der trockenen Luft war die Hitze nicht zu drückend, der Himmel war teilweise bewölkt und verhinderte so die direkte Sonneneinstrahlung und drittens blies ein leichter Wind.

Doch die hochsommerlichen Temperaturen sind nicht von langer Dauer. Die Prognosen zeigen, dass der Dienstag für eine Weile der letzte Tag mit solch hohen Temperaturen sein könnte. Am Mittwoch sind für den Nachmittag und Abend zum Teil schwere Gewitter angekündigt.

Ausführliche Wetterinfos finden Sie hier

Mehr zum Thema
Allerlei

Aus den Gärresten von Biogasanlagen sollen künftig Verbundwerkstoffe hergestellt werden. - lid Forscher der Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung (DITF) in Denkendorf haben aus Gärresten einer Biogasanlage einen Verbundwerkstoff…

Allerlei

In der Kategorie Meitli2 (M2) siegte Jolina Zemp. - zvgKategorie Zwergli:_Ruch (rot) vs Heutschi. - zvgKategorie Frauen: Brunner vs Riesen (blau). - zvgKategorie Meitli1 (M1): Philipona (schwarz) vs Linggi. -…

Allerlei

In Griechenland und der Türkei wüten Waldbrände. - pixabay Tausende Feuerwehrleute haben in Griechenland und der Türkei den Kampf gegen die verheerenden Waldbrände fortgesetzt. Bei einem gewaltigen Feuer auf dem…

Allerlei

Am Nationalfeiertag halten die Bundesräte zahlreiche Reden.  - EDI ENGELER Mit Zuversicht, Mut und Zusammenhalt in die Zukunft: Gleich drei Bundesräte haben am Samstag in ihren 1.- August-Reden diese Werte…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE