10.04.2020 17:37
Quelle: schweizerbauer.ch - blu/sda
Wetter
Erster Sommertag - kein Regen in Sicht
Die Schweiz hat zu Ostern den ersten Sommertag im Jahr 2020 erlebt. In Locarno-Monti im Kanton Tessin wurde am Karfreitag um 15.50 Uhr eine Temperatur von 25,0 Grad gemessen, wie der Wetterdienst SRF Meteo mitteilte. Niederschlag ist in den kommenden Tagen nicht zu erwarten

In Pratteln BL stieg das Thermometer gemäss einer privaten Wetterstation am späten Nachmittag auf 25,2 Grad, wie eine Meteorologin von SRF auf Anfrage sagte. Auch in der übrigen Nordwestschweiz und im Tessin wurden stellenweise über 20 Grad gemessen.

Ein Sommertag sei zu dieser Jahreszeit sehr früh, schrieb SRF Meteo. Ab Temperaturen von 25 Grad sprechen Meteorologen von einem Sommertag. Im letzten Jahr war der erste Sommertag am 19. April.

Auch in den kommenden Tagen bleibt es sonnig und warm. Am Samstag dürften die Temperaturen erneut über der Sommermarke klettern. Auch am Ostersonntag bleibt es sonnig, es ziehen jedoch teilweise Wolkenfelder auf. Er wird 21 bis 24 Grad warm.

Am Ostermontag dürften mehr Wolken am Himmel zu sehen sein. Es ist nur noch zeitweise sonnig. Regen fällt aber, wenn überhaupt, nur ganz lokal. Die Temperaturen im Flachland gehen aber zurück. Es werden noch 19 Grad erwartet. Am Dienstag kommt Bise auf. Die hochnebelartige Bewölkung düfte sich gegen Mittag auflösen. Die Temperaturen sinken auf 13 bis 15 Grad, sie steigen aber im Verlauf der Woche bis auf 20 Grad an. Dank einem Hoch wird es viel Sonne geben. Niederschlag ist leider nicht viel zu erwarten. Die Böden werden immer trockener, die Waldbrandgefahr steigt weiter an.

-> Detaillierte Orts-Prognosen gibt es hier

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE