21.11.2014 13:00
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Freiburg
Esaf 2016: Logo ist bekannt
Das kommende Eidgenössische Schwing- und Älplerfest (Esaf) findet zwar erst in knapp zwei Jahren statt, aber die Organisatoren haben nach der Präsentation des Siegermuni im September nun auch das Logo enthüllt.

Vom 26. bis 28. August 2016 werden die besten Schwinger im freiburgischen Estavayer-le-Lac um den Königstitel kämpfen. Matthias Sempach wird seinen Titel mit aller Kraft verteidigen. Wird gar ein Romand in die Spitze vordringen können?

Die Organisatoren des kommenden Esaf haben am Freitag nun das Logo des Fests veröffentlicht. Im Sujet nimmt der Kanton Freiburg einen besonderen Platz ein. Das schwarz-weiss gehaltene Signet enthält das Freiburger Wappen und verkörpert gemäss Entwickler Sev’design durch bekannte Figuren der Poya die bodenständigen und traditionellen Werte des Kantons. Mit dem  im Logo abgebildeten Stier wird auf den Muni «Mazot de Cremo» angespielt, den der Schwingerkönig im August 2016 nach Hause führen wird. Die runde Form des Logos verweist auf die sieben Sägemehlringe, die in der Arena eingerichtet werden.

Bereits im vor zwei Monaten wurde der Siegermuni vorgestellt. Getauft wurde „Mazot de Cremo“ Mitte September am Zuchtstiermarkt in Bulle. Am Zuchtstiermarkt in Bulle wurde er mit einem Liter Milch auf den Namen „Mazot de Cremo“ getauft. Die Zeremonie fand in Anwesenheit der Gotte, der Nationalrätin Christine Bulliard-Marbach, und dem Götti, dem Schwinger Hans-Peter Pellet, statt. Der Holstein-Stier wurde am 13. September 2013 in Les Ecasseys FR geboren.

„Mazot de Cremo“ ist der erste Preis des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes, das auf dem Militärflugplatz in Payerne stattfinden wird. Gesponsert wird der Siegermuni vom Milchverarbeiter Cremo. Das « Eidgenössische » wird alle drei Jahre durchgeführt, gemäss Turnus der fünf Teilverbände somit alle 15 Jahre in der Romandie.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE