22.09.2014 17:27
Quelle: schweizerbauer.ch - lid/blu
Esaf
Esaf 2016: Siegermuni getauft
Am Zuchtstiermarkt in Bulle wurde letzten Samstag der Siegermuni für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest Estavayer2016 getauft. Sein Name: „Mazot de Cremo“.

Der Holstein-Stier wurde am 13. September 2013 in Les Ecasseys geboren. Am Zuchtstiermarkt in Bulle wurde er mit einem Liter Milch auf den Namen „Mazot de Cremo“ getauft. Die Zeremonie fand laut Medienmitteilung in Anwesenheit der Gotte, der Nationalrätin Christine Bulliard-Marbach, und dem Götti, dem Schwinger Hans-Peter Pellet, statt. „Mazot de Cremo“ ist der erste Preis des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes, das vom 26. bis 28. August 2016 auf dem Militärflugplatz in Payerne stattfindet. Gesponsert wird der Siegermuni vom Milchverarbeiter Cremo.

Auch der aktuelle Schwingerkönig und Sieger des Kilchberger Schwingets 2014 Matthias Sempach liess sich die Taufe nicht entgehen. Das Publikum nutzte die Gunst der Stunde und stellte dem Champ Fragen. Dieser beantwortete die Fragen seiner Fans. 

Das Organisationskomitee zählt rund 130 Mitglieder, präsidiert wird es von Albert Bachmann. Erwartet werden über 250‘000 Besucher, das Budget beträgt rund 25 Mio. Franken. Stattfinden wird der Grossanlass vom 26. bis 28. August 2016 auf dem Militärflugplatz Payerne. Die Arena wird wiederum ein Fassungsvermögen von über 50'000 Plätzen aufweisen. Gemäss einer Mitteilung der Organisatoren sollen auf dem Flugplatz Payerne 52'016 Personen im Stadion Platz finden.

Das « Eidgenössische » wird alle drei Jahre durchgeführt, gemäss Turnus der fünf Teilverbände somit alle 15 Jahre in der Romandie. Ein seltener und wichtiger Grossanlass für den Schwingsport, aber auch für die Westschweiz und insbesondere für den Kanton Freiburg. Einzelpersonen können die Veranstaltung als „Freund von Estavayer2016“ unterstützen. Damit erlangen sie auch ein Vorkaufsrecht auf ein Eintrittsticket.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE