26.08.2016 18:42
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Esaf
Esaf mit Alpabzug eröffnet
Mit einer farbenfrohen Feier ist am Freitagnachmittag das 44. Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Estavayer-le-Lac offiziell eröffnet worden. In der rund anderthalbstündigen Eröffnungsshow wurde den Zuschauern viel Freiburger Kultur und Tradition präsentiert.

Über tausend Akteurinnen und Akteure beteiligen sich an dem Spektakel. In verschiedenen Bildern liessen sie die kulturelle Vielfalt de Region hochleben. Dargestellt wurden beispielsweise die neue Freiburger Poyabrücke oder ein prächtiger Alpabzug. Auch der «Röschtigraben», der sich bekanntlich durch den zweisprachigen Kanton Freiburg zieht, war Teil der Schau.

Charmant in deutsch und französisch wurden die Zuschauer von einem Erzähler durch das Geschehen auf dem Platz begleitet. Nicht fehlen durfte natürlich auch der Freiburger Kuhreihen «Ranz des vaches». Erstmals wurde eine «Eidgenössisches» mit einer solchen Feier eröffnet, wie die Organisatoren mitteilten. Konzipiert hat die Schau Cyrill Renz.

Mit von der Partie an der Eröffnung waren auch an die 30 Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einer Behinderung. Sie hatten in den vergangene Monaten das Schwingen trainiert und liessen das Sägemehl in Estavayer ein erstes Mal aufstieben.

Die 52'016 Zuschauer fassende Arena war bei der Eröffnungsfeier gut besetzt, wenn auch nicht ganz voll. Geschätzte 40'000 Personen verfolgten das Spektakel. Vor allem die Plätze an der am späten Nachmittag noch immer brennenden Sonne waren nicht sonderlich begehrt. Dafür war praktisch jeder Schattenplatz besetzt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE