16.08.2016 15:58
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
St. Gallen
Farbige Kühe als Überraschung
Mit dieser Überraschung zur Hochzeit hätte Landwirt René Giger wohl nicht gerechnet. Seine Kollegen haben vergangene Samstag die Kühe in verschiedenen Farben angemalt.

Die Kühe von René Giger weilen derzeit auf einer Alp oberhalb von Unterterzen. Eigentlich nichts Aussergewöhnliches. Doch vergangenen Samstag staunte ein Leserreporter von 20 Minuten Online nicht schlecht. Die Kühe und Kälber von Giger waren in verschiedenen Farben angemalt, teilweise auch mit Herzen oder Buchstaben verziert.

Über den künstlerischen Wert lässt sich streiten, die Idee ist aber allemal witzig. Da sah auch der Bräutigam so. «Das ist eine sehr lustige Aktion und ich habe mich sehr amüsiert», sagt der frisch verheiratete Bauer gegenüber 20 Minuten.

Als der 33-Jährige am Samstag heiratete, haben seine Kollegen die Kühe auf der Alp bemalt. Gämsli wurde ein Herz aufgemalt, Kuh Adora wurde mit reichlich Farbe verziert und auch Kuh Gritte wurde ein Herz aufgemalt. Mittels kräftigem Schruppen lasse sich die Farbe vom Fell entfernen, so Giger.

Kantonstierarzt Albert Frischte sieht bei der Bemalung kein Problem. Den Rindern wurden keine Schmerzen, Leiden oder Schäden zugefügt. Er erwarte aber vom Landwirt, dass er die Farbe „innert nützlicher“ Frist entferne.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE