Sonntag, 1. August 2021
26.02.2019 16:48
Klima

Februar war zu mild

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Der Monat Februar war in diesem Jahr bisher deutlich zu mild. Insbesondere in den Bergen war es deutlich milder, trockener und sonniger als für die Jahreszeit üblich.

Die Temperaturabweichungen im Vergleich zu anderen Jahren betragen zwischen einem und vier Grad, wie MeteoNews am Dienstag mitteilte. Beispielsweise auf dem Jungfraujoch wurde der zweitwärmste je gemessene Februar registriert. Wärmer war es nur noch im Februar 1998 gewesen.

Im Flachland schafft es der diesjährige Februar nach Angaben der Meteorologen nicht unter die Top Ten der wärmsten Februar-Monate. In den klaren Nächten kühlte es nämlich jeweils stark ab.

Auch Niederschläge fiel teilweise weniger als die Hälfte der üblichen Menge. Der diesjährige Februar figuriert aufgrund der Niederschläge zu Monatsbeginn dennoch nicht unter den trockensten je gemessenen. Ein Hochdruckeinfluss führte ab dem 12. Februar zu meist sonnigem Wetter. Im Flachland war es nach 2008 vielerorts der sonnigste Februar.

Mehr zum Thema
Allerlei

Am Nationalfeiertag halten die Bundesräte zahlreiche Reden.  - EDI ENGELER Mit Zuversicht, Mut und Zusammenhalt in die Zukunft: Gleich drei Bundesräte haben am Samstag in ihren 1.- August-Reden diese Werte…

Allerlei

200 Bauernhöfe bieten am 1. August einen «Buurezmorge» an. - Symbolbild: Raphael Bühlmann Der Nationalfeiertag wird auch dieses Jahr überwiegend im kleinen Rahmen gefeiert. Vielerorts finden die Feiern bereits am…

Allerlei

Die 80 mal 80 Meter grosse Schweizerfahne kann dieses Jahr am Säntis nicht ausgerollt werden. - zvg Wegen des schlechten Wetters hat am Säntis in der Ostschweiz die weltgrösste Schweizerfahne…

Allerlei

Berset zeigt sich in seiner am Samstag veröffentlichten Rede zum 1. August zuversichtlich - Bund «Die Schweiz hat sich in der Krise bewährt», sagt Bundesrat Alain Berset in seiner Rede…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE