18.07.2017 16:31
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Zürich
Feld und Mähdrescher verbrannt
Im zürcherischen Unterstammheim haben am Montagabend ein Weizenfeld und ein Mähdrescher Feuer gefangen. Der Sachschaden beträgt über 100'000 Franken.

Gemäss Polizeiangaben geriet der Mähdrescher gegen 20.30 Uhr im Einsatz stehend in Brand. Der Fahrer stoppte sofort und versuchte das Feuer mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle zu bringen. Sein Unterfangen blieb chancenlos.

Das Feuer vom Mähdrescher entzündeten das Weizenfeld. Dieses wiederum stand in Windeseile in Flammen. Den umgehend ausgerückten Einsatzkräften gelang es, den Brand unter Kontrolle zu bringen.

Auf einer grösseren Fläche wurde das Stroh zerstört. Der Mähdrescher brannte praktisch vollständig aus. Durch die grosse Hitze wurden zwei in der Nähe abgestellte Wohnmobile in Mitleidenschaft gezogen. Als Brandursache steht ein technisches Problem im Vordergrund.

Der Sachschaden wird auf über 100'000 Franken geschätzt. Verletzt wurde niemand. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE