4.08.2017 17:37
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Deutschland
Feldbrand mit Gülle gelöscht
Eine aussergewöhnliche Löschaktion wurde am vergangenen Dienstag in Bayern angewendet. Ein Getreidefeld hatte sich wegen eines Funkenschlags entzündet. Mit Gülle konnte ein Ausbreiten der Flammen verhindert werden.

Am Dienstagmittag war Landwirt Johann Nüssl mit dem Dreschen eines Getreidefeldes beschäftigt. Ein Stein geriet in den Mähdrescher und löste einen Funken aus. Durch den Funkenschlag entzündete sich das Stroh. Innerhalb kurzer standen mehrere hundert Quadratmeter Land in Brand.

«Das Feuer auf dem Feld breitet sich rasend schnell aus, da muss man schleunigst reagieren», sagte Nüssl gegenüber der «Landauer Neuen Presse». Er kontaktierte umgehend seine Berufskollegen. Und Nüssl hatte Glück. Rico Ramet war nur wenige Minuten vom Brandort mit Traktor und Güllefass unterwegs. Mit der Gülle konnte er das Feuer löschen und Ausbreiten der Flammen verhindern. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE