1.06.2017 16:44
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Deutschland
Feldspritze kippt: 1100 l entwichen
Bei Wernigerode (D) ist am Dienstagnachmittag eine Feldspritze umgekippt. Rund 1'100 Liter Lösung mit Pflanzenschutzmittel ist in der Folge entwichen.

Gemäss Polizeiangaben fuhr ein Traktor mit angekoppelter Feldspritze gegen 14.40 Uhr in einen Kreisverkehr. Aus noch unbekannten Gründen kippte die mit 5000 Liter beladene Feldspritze um. Rund 1'100 Liter sind in der Folge ausgelaufen.

Ein Teil der Flüssigkeit gelangte in den Fluss Holtemme. Um die Feldspritze aufrichten zu können, musste der Rest der Ladung abgepumpt werden. Der Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.  Ermittlungen zur Unfallursache wurden aufgenommen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE