29.11.2018 07:34
Quelle: schweizerbauer.ch - mgt
Graubünden
Ferien im Baudenkmal
Mit der Ferienwohnung in der historischen Sust, kann die Stiftung ein weiteres Objekt im Kanton Graubünden für Ferien im Baudenkmal anbieten. Das vor über 600 Jahren erbaute Baudenkmal liegt im historischen Dorfkern von Splügen.

Splügen wurde dank seiner Lage am Fusse des schon von den Römern begangenen Splügenpasses, über Jahrhunderte hinweg vom Transit geprägt, was sich auch in der Architektur widerspiegelt. Die braungebrannten Walserhäuser, die stolzen Palazzi sowie die mächtigen Susten sind Zeugen dieser Zeit.

Nicht zuletzt deswegen wurde das Dorf von der Denkmalpflege als Ortsbild von nationaler Bedeutung eingestuft und 1995 mit dem Wakkerpreis ausgezeichnet, der das Bestreben honoriert, althergebrachte, wertvolle Bausubstanz zu erhalten und diese sinnvoll mit der Gegenwart zu verflechten. 

In einer der historischen Splügner Susten kann ab Dezember 2018 Geschichte und Baukultur erlebt werden. Die «Susta» ist ein auf einem Sockel aufgesetzter Strickbau mit Laube und liegt an der alten Passstrasse, mitten im historischen Dorfkern.

Das Baudenkmal sei ehemals das Wohn- und Arbeitshaus eines Sustmeisters, dem sogenannten "Teiler" von Splügen gewesen, heisst es in einer Medienmitteilung. Unter seiner Aufsicht wurde vom 14. bis in das 19. Jahrhundert die herantransportierte Ware der Säumer, die über den Splügenpass kamen, für den Weitertransport auf andere Säumer umverteilt.

Dort, wo früher die bepackten Zugtiere abgeladen und eingestallt, wo die Waren gelagert und wo die Säumer untergebracht wurden, entstanden während der Restaurierung im Jahr 2010, historische Wohnräume mit zeitgemässem Komfort. 

Ab Dezember 2018 können zwei Personen in der «Susta» einzigartige Ferien im Baudenkmal verbringen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE