20.11.2017 09:19
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Graubünden
Flurbrand ging glimpflich aus
Am Samstag brannte im Bergell Wiesland. Die Feuerwehr konnte im Gebiet Cüa bei Soglio GR Schlimmeres verhindern.

Südlich der Alpen ist es derzeit trocken, im Bergell herrscht derzeit mässige Waldbrandgefahr. Dies wurde einem Maiensässbewohner zum Verhängnis. Dieser verbrannte trockenes Geäst im Wiesland. Ein Anwohner beobachte das Geschehen und alarmierte die Feuerwehr.

Die Feuerwehr konnte gemäss den Angaben der Kantonspolizei Graubünden den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Personen und Tiere kamen nicht zu Schaden. Eine Fläche von mehrere Dutzend Quadratmetern brannte ab.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE