22.05.2013 10:14
Quelle: schweizerbauer.ch - Samuel Krähenbühl
ESAF
Fors von der Lueg ist EX 92 eingestuft
Der Siegerstier des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest (ESAF) in Burgdorf, «Fors von der Lueg II», wurde kürzlich linear EX 92 beschrieben. Der Swiss-Fleckvieh-Stier erhielt gemäss Thomas Ender, Chefeinstufer der Linear AG, die Einzelnoten EX93 für Format und EX92 für Gliedmassen.

«Die Beschreibung für SF-Stiere bieten wir seit Januar 2013 gesamtschweizerisch an», so Ender.  «Fors von der Lueg II» ist ein Künstlername. Im Herdebuch heisst der von Jakob  und Theres Berger aus  Milken FR gezüchtete Stier Talent.

Er ist ein Sohn des SF-Stiers Orsay aus der  Loyd-Tochter Trespe.  «Fors von der Lueg II» ist bereits der zweite Stier, der unter diesem Namen für das ESAF als Siegerprämie ausgesucht wurde. Ein Gelenkschaden zwang den ersten «Fors» im März in die Knie. Das ESAF findet vom  30. August bis 1. September 2013 statt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE