4.10.2019 17:51
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Deutschland
Frau bricht in Kuhstall ein
Eine Unbekannte ist am Dienstagmorgen bei Weyarn südlich von München in einen Kuhstall eingebrochen. Sie band mehrere Tiere los. Als die Landwirtin die Frau entdeckte, lief sie davon.

Wie die «Tegernseerstimme» schreibt, hörte die Landwirtin gegen 9.15 Uhr laute Geräusche aus dem Stall. Die Kühe muhten und der Hunde bellte.

Die 66-Jährige begab sich in der Folge zum Stall. Dort entdeckte sie eine unbekannte weibliche Person. Als die Landwirtin die Frau ansprach, machte sich diese wortlos davon.

Die Landwirtin bemerkte, dass eine Kuh losgebunden war. Sie schloss die Stalltüre und folgte der Unbekannten. Diese stieg in ein Auto zu einem ebenfalls unbekannten Mann. Sie starteten den Wagen und verliessen den Hof.

Die Landwirtin ging zurück in den Stall. Vier von fünf Kühen waren losgebunden. Auch der Stier lief frei umher. Zum Losbinden wurden gemäss Polizei jeweils zwei gegenläufige Metallketten oberhalb des Kopfes der Tiere ausgehakt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE