15.10.2018 12:28
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Deutschland
Frau lässt 200 Rinder frei
Kein Witz. Im deutsche Bundesland Thüringen hat eine 20-Jährige 200 Kühe aus einem Stall freigelassen. Anschliessend zog sie sich aus und flüchtete.

Einen aussergewöhnlichen Einsatz hatte die Polizei in Schalkaus zu leisten. In der Nacht zum Freitag hat eine 20-Jährige in Begleitung eines Unbekannten und zwei Hunden rund 200 Kühe aus einer Stallanlage in Schalkau freigelassen, wie thueringen24.de berichtet. Dabei wurden sie von Mitarbeitern beobachtet.

Als die Mitarbeiter die Frau stellen wollten, zückte sie ein Messer. Anschliessend zog sie sich aus und flüchtete. Die Kleider und den Ausweis liess sie im Stall zurück. Die Polizei nahm die Suche auf. Mit Helikopter und Spürhund konnten die Polizei am Samstagnachmittag die 20-Jährige dingfest machen. Sie war – bekleidet – zusammen mit einem 36-Jährigen bei einem Bekannten.

Vermutlich stand die Frau auch im Drogenrausch, als sie die Rinder freiliess. Auf einem Privatgrundstück hat die Frau zudem Hühner, Hasen und Hunde freigelassen. Diese Tiere konnten wieder eingefangen werden. Die junge Frau wurde von einem Arzt in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE