18.07.2015 07:40
Quelle: schweizerbauer.ch - ats
Werbekampagne
Geissbock verspottet Männer
Die Werbekampagne des Schweizer Bauernverbandes (SBV) mit seinen Tieren in Edelweisshemden kommt mit neuen Sprüchen daher. Vor allem Geissbock Konrad zeigt sich von seiner frechen Seite und macht sich über die Schweizer Männer lustig.

„Ich habe mehr Auslauf als die meisten Männer“, verkündet Geissbock Konrad mit ausgestreckter Zunge auf seinem Plakat. Die Kampagne des SBV  geht in die nächste Runde. Die Hauptdarsteller Konrad der Geissbock, Sonja die Kuh und die Katze nehmen neue Sprüche in den Mund.

“Meine Milch kann Spuren von Alpenaroma enthalten“, warnt Sonja. Die Katze versucht es auf die neckische Tour: „ Süsser als ich sind nur die Früchte meines Bauern.“

"Männer stehen nicht unter Fuchtel"

Konrad macht sich über die Schweizer Männer lustig, heisst es im „Blick am Abend.“ Stehen die Schweizer Männer unter den Knuten ihrer Partnerinne? „Ich denke nicht, dass Schweizer Männer stärker unter der Fuchtel stehen als andere“, sagt Blick am Abend-Sexberaterin Caroline Fux.

„Im Gegenteil. Bei uns sind den meisten Männern und Frauen Fairness und Gleichberechtigung sehr wichtig.“ Das Plakat spiele mit einem alten Klischee.

Tierwohl im Vordergrund

Sandra Helfenstein, Sprecherin des SBV sieht das alles etwas lockerer. Man solle die Plakate mit einem Augenzwinkern geniessen, vor allem Konrads Spruch. „Darum steckt er ja noch die Zunge raus“, antwortet Helfenstein dem Blick am Abend.

Die Plakate sollen auf das Tierwohl aufmerksam machen. „Schweizer Ziegen können auf der Wiese derart frei herumturnen und haben alle Möglichkeiten“, so Helfenstein. „Sie dürfen noch mehr als viele Männer“, schmunzelt Helfenstein überzeugt.

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE