22.07.2014 10:50
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Graubünden
GR: Hund aus Fischtreppe befreit
Mit vereinten Kräften haben Feuerwehrleute, Polizisten, eine Tierärztin und eine Passantin in Domat/Ems GR einen Hund aus einer Fischtreppe des Rheins befreit. Der Hund überstand die Aktion unbeschadet. Weshalb er ins Wasser gestürzt war, war nicht bekannt.

Die Besitzerin des Tieres war mit ihren zwei Hunden am Montag über das Stauwehr spaziert, als sie eines der Tiere rund 20 Meter unterhalb der Staumauer plötzlich im Wasser sah, wie die Bündner Polizei am Dienstag mitteilte.

Der Hund konnte zwar selbst aus dem Wasser steigen. Vom Mauervorsprung, auf den er sich gerettet hatte, kam er dann aber nicht alleine weg. Eine Passantin kümmerte sich um das Tier, bis Polizei und Feuerwehr eintrafen. Mit Hilfe eines Seiles und einer Leiter konnten die Helfer den Hund schliesslich aus seiner misslichen Lage befreien. Eine Tierärztin stellte fest, dass er den Vorfall unbeschadet überstanden hatte.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE