14.05.2014 08:05
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Gesundheit
Grippeviren laufen Immunsystem davon
Influenza-Viren müssen sich ständig verändern, um nicht vom menschlichen Immunsystem eliminiert zu werden. Bei diesem Wettlauf schlagen verschiedene Viren-Linien scheinbar ähnliche Richtungen ein, auch wenn sie nicht direkt miteinander in Verbindung stehen.

Über diesen Befund berichtet der Evolutionsbiologe Andreas Wagner von der Universität Zürich im Fachblatt «Proceedings of the Royal Society B». Veränderungen in diesen Organismen hat sich Wagner mit der in der Evolutionsbiologie bisher selten angewandten Netzwerk-Analysemethode angesehen und ist dabei auf überraschende Erkenntnisse gestossen.

Konvergente Evolution

«Die interessanteste Beobachtung aus diesen Daten ist, dass im Influenza-Virus etwas passiert, was man als konvergente Evolution bezeichnet», erklärte erklärte der gebürtige Österreicher Forscher der Nachrichtenagentur APA. Diese Form der Evolution liegt vor, wenn sich Organismen unabhängig voneinander in eine ähnliche Richtung entwickeln.

Auf die Evolutionsbiologie umgelegt bedeutet das, dass DNA-Sequenzen von sich nebeneinander entwickelnden Linien einer Art einander für einige Zeit tendenziell ähnlicher werden. Dieses Phänomen wurde im Bereich der DNA-Sequenzdaten für relativ selten gehalten, sagte Wagner. Denn aufgrund zufälliger Mutationen sollten solche Bereiche der Erbsubstanz unterschiedlicher werden.

Hoher Selektionsdruck

«Die Wahrscheinlichkeit, dass sie durch Zufall ähnlicher werden, ist sehr gering. Wenn wir also konvergente Evolution beobachten, deutet das darauf hin, dass ein sehr starker Selektionsdruck herrscht», so Wagner. Unter dieser Bedingung hängt das Überleben einer Spezies sehr stark von Veränderungen in kleinen, sehr wichtigen Teilen der DNA ab.

Hinweise auf konvergente Evolution hat der Forscher auch just in DNA-Abschnitten gefunden, die die Bauanleitung für Proteine enthalten, die auf der Aussenhülle des Virus liegen und eine Schlüsselfunktion bei der Interaktion mit menschlichen Zellen und beim Auslösen der Immunantwort haben. Auch der Influenza-Impfstoff setzt an diesem Protein an.

Hinweise auf konvergente Evolution bei Viren wurden zwar schon beobachtet, «aber noch nicht in dem extremen Ausmass, wie ich das mit den Netzwerkanalysen feststellen konnte», sagte Wagner weiter.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE