28.06.2018 18:18
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
USA
Grösster Stier der Welt ist tot
Danniel verstarb vergangenen Samstag im Alter von acht Jahren im kalifornischen Eureka. Der Holstein-Stier war ein 1.90 Meter gross. Einen Eintrag ins Guinness-Buch gab es jedoch nicht.

«Wir sind so traurig, dass uns Danniel am Sonntag verlassen hat», sagte Besitzerin Ann Farley zu «Cowsmopolitan». Durch seine Grösse und seine sanfte Art habe er weltweit Ruhm erlangt, fährt sie fort. 

Der Versuch der Familie Farley, einen Eintrag als grössten lebenden Stier ins Guinness-Buch zu erlangen, blieb ohne Erfolg. Der Tierarzt diagnostizierte bei Danniel eine Kalziummangel. Im Laufe der Zeit hatte der Holstein-Stier immer mehr Mühe, sich zu erheben. «Das Aufstehen bereitet ihm immer mehr Mühe», sagte Ken Farley. Tierärzte und Feuerwehr unterstützten den Stier bis zuletzt.

Der Riese hatte auch einen Bärenhunger. So frass er täglich rund 45 Kilo Heu und knapp 7 Kilo Getreide. Er trank über 300 Liter Wasser, wie es im Bericht weiter heisst. Als Belohnung erhielt er seine Leibspeise Brot. Der gewaltige Hunger von Danniel hinterliess seine Spuren. Pro Tag produzierte er zwischen 35 und 70 Kilo Mist. Der sanfte Stier hinterlässt seine Farmfreunde wie Emu Ellie, Malcolm und Kevin, Schaf Sheldon und Schwein Newton.

«Wenn er das Brot erblickte, rannte er wie ein Kamel über das Feld. Das war sehr amüsant», so Ken Farley. Für den Stier will die Familie einen Gottesdienst veranstalten. Zudem soll Danniel ein Denkmal erhalten.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE