14.08.2013 18:35
Quelle: schweizerbauer.ch - sda/blu
Waadt
Grossbrand auf Reithof
In Echallans im Kanton Waadt wurde am Mittwochmorgen ein Reithof von einem Brand vollständig zerstört. Die zwanzig Kinder, weitere Personen vor Ort sowie die Tiere auf dem Hof konnten gerettet werden, teilte die Waadtländer Kantonspolizei am Mittwoch mit.

Der Hof beinhaltet fünf Schlafzimmer, Ställe mit verschiedenen Tieren wie Pferden, Hunden und Katzen sowie eine Tonne Tierfutter. Zur Zeit des Brandes fand ein Reitlager auf dem Hof statt. 

Die Feuerwehr versuchte am Mittwochmorgen Herr der Flammen zu werden, wurde aber durch den starken Wind behindert. Noch am Mittwochnachmittag mussten die Überreste des Gebäudes bewässert werden, heisst es in der Mitteilung weiter. Das Löschwasser floss in Richtung des Bachs Le Talent. Dies berge die Gefahr einer Gewässerverschmutzung, heisst es weiter. Mitglieder der Umweltschutzbehörde überwachen die Situation. Die Strasse zwischen Lausanne und Echallans musste für den Verkehr geschlossen werden. 

Die Ursache des Brandes ist unbekannt. Abklärungen seien im Gange. Zur Schadenshöhe wurden keine Angaben gemacht. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE