Freitag, 25. Juni 2021
18.01.2017 13:11
Schwyz

Grossbrand: Schaden bis 20 Millionen

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Beim Grossbrand in einem Sägereibetrieb im Haltikon bei Küssnacht SZ ist in der letzten Woche ein Sachschaden von 15 bis 20 Millionen Franken entstanden. Dies teilte die Schilliger Holz AG am Mittwoch mit. Unter anderem wurden zwei ihrer Produktionshallen zerstört.

Die Summe setze sich aus Schäden an Gebäuden, Anlagen und gelagertem Material zusammen, das zerstört wurde, sagte Geschäftsführer Ernest Schilliger auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Die Folgen seien für das Unternehmen verkraftbar. Die Schäden seien versichert.

Wie das Unternehmen schreibt, blieben weite Betriebsteile wie die Schnittholzproduktion, das Hobelwerk und das betriebseigene Transportunternehmen vom Feuer verschont. Die Firma nahm die Produktion drei Tage nach dem Brand wieder auf. Mit kleinen Einschränkungen könne die gesamte Produktpalette wieder geliefert werden, heisst es in der Mitteilung.

Der Brand im Sägereibetrieb in der Bezirksgemeinde Küssnacht war am Montag vor einer Woche um 14.30 Uhr ausgebrochen. Eine Brandmeldeanlage sowie Mitarbeiter schlugen Alarm. Die Feuerwehr stand mit bis zu rund 300 Löschkräften aus drei Kantonen im Einsatz. Dieser dauerte rund 100 Stunden. Ein Feuerwehrmann wurde leicht verletzt.

Die Brandursache geht laut der Schwyzer Untersuchungsbehörden auf eine Staubexplosion im Bereich einer Filteranlage und eines Silos zurück. Was die Explosion ausgelöst hatte, konnten die Brandermittler aufgrund der grossen Zerstörung nicht mehr eruieren.

Mehr zum Thema
Allerlei

Ein vom Griesbach überschwemmtes Urdinkelfeld bei Gammenthal BE. Im Vordergrund die Bahnlinie Sumiswald - Huttwil. - Ueli Steiner Die letzten Tage hatten es wettertechnisch in sich. Die Schweiz wurde von…

Allerlei

Agrarministerin Julia Klöckner sprach bei der digitalen Ausgabe der World Food Convention über die Sicherung der weltweiten Lebensmittelversorgung. - Julia Spahr Julia Klöckner, die Deutsche Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft,…

Allerlei

Wenn Wildtiere erlegte Kadaver fressen, verenden immer wieder Tiere. Deshalb wird nun in Kanton Wallis bleihaltige Munition verboten. - Wolfgang Brauner Jägerinnen und Jäger müssen im Wallis künftig auf bleihaltige…

Allerlei

Die Unwetterfront sorgte auch am Freitag wieder für Schäden. - Monika Gerlach Auch gestern gab es wieder extreme Wettereignisse. Wieder war der Kanton Bern stark betroffen. Am Donnerstagabend ist erneut…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE