9.10.2014 09:30
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Aargau
Grosseinsatz wegen Holzschnitzel-Brand
Ein Schwelbrand im Holzschnitzellager der Karton- und Papierfabrik in Muhen AG hat am Mittwochabend zu einen Grosseinsatz der Feuerwehren geführt. Die Lösch- und Räumungsarbeiten dauerten die ganze Nacht. Menschen wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist vorerst unklar.

Zahlreiche Angehörige mehrerer umliegender Feuerwehren waren damit beschäftigt, die Holzschnitzel mit grossen Mengen Löschschaum zu bedecken. Auf diese Weise gelang es, den Schwelbrand zu ersticken, wie die Aargauer Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte.

Rund 200 Kubikmeter Holzschnitzel wurden aus dem Bunker geräumt und vor Ort in Mulden gefüllt. Diese aufwändigen Arbeiten dauerten die ganze Nacht. Die Polizei kann den Sachschaden noch nicht beziffern. Die Holzschnitzelheizung, die der Papierproduktion dient, hatte am Mittwoch um 19 Uhr eine Störung gemeldet. Als Mitarbeiter wenig später nachschauten, bemerkten sie, dass im Holzschnitzellager ein Brand schwelte. Dieser verursachte dichten Qualm.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE