11.03.2014 15:31
Quelle: schweizerbauer.ch - blu/sda
Bern
Hengst mit Traktor aus Sumpf gerettet
Auf einem Ausritt ist am Dienstagvormittag bei Bäriswil BE ein Pferd in einem Sumpfloch stecken geblieben. 14 Feuerwehrleute befreiten Hengst Vito schliesslich mit Hilfe eines Traktors.

Reiter und Pferd wollten während eines Ausritts ein Sumpfgebiet durchqueren. Vito versank aber im Morast und konnte sich in der Folge selbst nicht mehr befreien. Der Reiter habe umgehend die Rettungskräfte alarmiert, schreibt die Berufsfeuerwehr Bern in einem Communiqué. 

Mit vereinten Kräften konnte das Tier aus seiner misslichen Lage befreit werden. Der 28-jährige Hengst und Reiter sind glücklicherweise wohlauf und mit dem Schrecken davon gekommen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE