10.03.2014 11:35
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Gesundheit
Herumlungernde Bakterien machen Antibiotika wirkungslos
Antibiotika töten Bakterien, die sich vermehren. Doch einige Bakterien können ohne sich zu teilen im Inneren von Zellen herumlungern und so dem Gift entgehen, wie nun ein Zürcher Forscherteam herausgefunden hat. Liesse sich dies unterbinden, könnten Antibiotika wieder besser wirken, glauben die Forscher.

Ein Team um Wolf-Dietrich Hardt von der ETH Zürich hat Mäuse mit Salmonellen infiziert und mit Ciprofloxacin behandelt, einem häufig eingesetzten Breitbandantibiotikum. Sie beobachteten, dass so genannte Wächterzellen des Immunsystems einen kleinen Teil der Erreger aufgenommen hatten, wie sie im Fachblatt «PLOS Pathogens» berichten.

Antibiotika praktisch unwirksam

Manche der eingeschlossenen Bakterien hörten auf, sich rasant zu vermehren, wie die ETH Zürich am Montag in einer Mitteilung schrieb. «Stattdessen lungern sie etwas herum», liess sich Hardt darin zitieren. Dies wird Pesistenz genannt. Gegen solche sich nur langsam vermehrenden Bakterien seien Antibiotika praktisch unwirksam.

Die persistenten Bakterien können sich aber wieder in schnell wachsende Erreger umwandeln. Dies kann nach Absetzen des Antibiotikums zu einem Rückfall führen. Deshalb müssten Ciprofloxacin und andere Antibiotika in der Regel während mehreren Tagen eingenommen werden, obschon das Mittel eigentlich innert Minuten bis Stunden wirke, sagte Hardt.

Wächterzellen stimulieren

Die Wissenschaftler können sich mehrere Ansätze vorstellen, wie die Persistenz durchbrochen und so die Wirkung bestehender Antibiotika erhöht werden könnte. In ihrer Studie konnten sie aufzeigen, dass man die Wächterzellen mit bestimmten Wirkstoffen stimulieren und dazu bringen kann, persistente Bakterien zu eliminieren.

Bakterien können auch durch genetische Mutationen eine Resistenz gegen Antibiotika entwickeln, wodurch diese wirkungslos werden. Diese genetische Resistenz sie viel besser erforscht als die nun beschriebene Persistenz, bei der die Salmonellen auf das Antibiotikum empfindlich blieben, schrieb die ETH.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE