26.07.2016 08:16
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Thurgau
Heustock entzündete sich
Am Samstagabend ist auf einem Betrieb in Lanzenneunform TG in einem Heustock ein Feuer ausgebrochen. Tiere und Menschen kamen nicht zu Schaden.

Eine Bewohnerin eines landwirtschaftlichen Betriebes bei Liebefels entdeckte kurz nach 19 Uhr Rauch in der Scheune. Sie alarmierte sofort die Einsatzkräfte. Mit einem Grossaufgebot rückte die Feuerwehr aus. Ihr gelang es rasch, das Feuer im Heustock zu löschen.

Die Arbeit war aber damit nicht beendet. Die Feuerwehr trug in der Folge das Heu ab, um Mottbrände zu löschen. Nach fast 21 Stunden haben die Einsatzkräfte über 700 m3 Heu weggeschafft. Der angrenzende Heustock blieb ohne Schaden, schreibt die Feuerwehr Frauenfeld auf ihrer Website.

Tiere und Menschen blieben glücklicherweise unverletzt. Die Tiere im Stall der Scheune konnten durch die Bewohner vorgängig in Sicherheit gebracht werden. Der Schaden wird von der Kantonspolizei Thurgau auf mehrere tausend Franken geschätzt. Zur Klärung der Brandursache wurden der Brandermittlungsdienst und ein Elektrosachverständiger beigezogen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE