24.04.2020 15:25
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Freiburg
Hirsch auf der Autobahn angefahren
In der Nacht auf Donnerstag haben zwei Fahrzeuge nacheinander auf der A12 bei Marsens FR einen Hirsch angefahren. Personen wurden dabei nicht verletzt.

Eine 23-jährige Autolenkerin, die gegen 01.15 Uhr von Bulle Richtung Freiburg unterwegs war, wurde von einem Hirsch mitten auf der Fahrbahn überrascht. Sie traf das Wildtier frontal, wie die Freiburger Kantonspolizei am Freitag mitteilte.

Ein 29-jähriger Lieferwagenfahrer, der dem Auto folgte, konnte eine Kollision mit dem Hirsch ebenfalls nicht vermeiden. Der Hirsch wurde bei den beiden Zusammenstössen getötet. Die beiden Autos waren nicht mehr betriebsfähig und mussten abgeschleppt werden. Für die Bergungsaktion wurde die rechte Fahrspur für rund anderthalb Stunden gesperrt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE