Dienstag, 9. August 2022
04.08.2022 11:41
Wetter

Hitze: Bereits um 11 Uhr über 30 Grad

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Die dritte Hitzewelle dieses Sommers hat die Schweiz fest im Griff. In Basel/Binningen wurden bereits am Donnerstagvormittag kurz vor 11 Uhr über 30 Grad erreicht.

In Rünenberg BL war es 30,4 Grad warm, wie der staatliche Wetterdienst Meteoschweiz auf seiner Webseite schrieb. Am Donnerstag erwarten die Wetterdienste verbreitet Temperaturen bis weit über 30 Grad. An einigen Orten soll das Thermometer sogar auf bis auf 37 Grad klettern.

Der Bund hatte am Vortag für Regionen südlich der Alpen, im Wallis, in der Westschweiz und in der Region Basel eine Hitzewarnung der Stufe 3 von 4 herausgegeben. Die Tiefstwerte lagen nachts bei 17 bis 22 Grad. Auch die Luftfeuchtigkeit soll ansteigen, so dass die Tage zunehmend schwül werden. Verbreiteter Regen ist weiterhin nicht in Sicht.

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) schrieb auf seiner Webseite, dass unter anderem Symptome wie eine hohe Körpertemperatur, hoher Puls, Kopfschmerzen, Verwirrtheit oder Übelkeit Anzeichen für Hitzestress sein können.

Experten empfehlen bei Hitze, täglich mindestens 1,5 bis zwei Liter Flüssigkeit zu sich zu nehmen und auf Alkohol zu verzichten. Ausserdem sei leichte Kost zu empfehlen, Joghurt, Obst und Gemüse, bevorzugt Fisch anstatt Fleisch.

Mehr zum Thema
Vermischtes

Insgesamt 2120 Helikoptereinsätze flog die Rega im Juli. - Rega Noch nie hat die Rega in einem Monat so viele Einsätze geflogen wie im Juli 2022. Das sei kein statistischer…

Vermischtes

Naturschützer kritisierten die geplante Auktion. Die Umweltorganisation WWF erklärte, die Tiere sollten besser in andere Zoos gebracht werden. - Symbolbild: Zoo Zürich Ein Zoo im Osten Pakistans versteigert in der…

Vermischtes

Bei dem Wolkenbruch wurden innerhalb einer Stunde Niederschläge von mehr als 100 Liter pro Quadratmeter gemessen. - pixapay Heftige Unwetter und Murenabgänge haben Südtirol und das Trentino heimgesucht. Die Feuerwehren…

Vermischtes

Bis Samstagabend sollten die 30’000 Jugendlichen wieder nach Hause zurückgekehrt sein. - Symbolbild: Pfadi Nach zwei Wochen voller Abenteuer geht das grösste Schweizer Pfadi-Bundeslager aller Zeiten diesen Samstag im Oberwallis…

6 Responses

  1. Daneli brachte den schlauesten kommentar ever. im winter war es manchmal kalt: haben wir auch schon vergessen. im frühling hats ab und zu geregnet. auch schon vergessen.

  2. @Daneli: Ist doch logisch: letztes Jahr waren die Seen voll. Inzwischen ist das Wasser abgeflossen, es kam nichts nach und es ist heiss womit noch so einiges verdunstet. Da erschliesst sich jetzt nicht ganz, was du uns mit deinem Kommentar sagen willst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE