Sonntag, 1. August 2021
13.05.2016 14:37
Niederschlag

Hochwasserlage etwas angespannt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: Samuel Krähenbühl

In vielen Gebieten der Schweiz sind in den letzten Stunden beträchtliche Niederschläge gefallen. Der bis Sonntag anhaltende Starkregen wird auf der Alpennordseite zu weiteren Abflusszunahmen in den Flüssen und zu steigenden Pegelständen an den Seen führen.

Die Gefahr von Hochwasser ist angestiegen, insbesondere am Hochrhein ist sie zurzeit erheblich. Betroffen von Hochwasser sind neben den kleineren und mittleren Flüssen auch die grösseren Flüsse Rhein, Aare, Birs, Sihl, Limmat und Thur. Die Abflussspitzen werden von Freitagmittag bis Samstagmorgen erreicht.

Von einer Entspannung der Lage kann momentan erst im Verlauf des Sonntags ausgegangen werden. Der Unwetterwarndienst empfiehlt Personen in den betroffenen Gebieten, mobile Sachwerte wie Autos, Wohnwagen oder Möbel an einen sicheren Ort zu bringen und wo nötig Fenster und Türen abzudichten.

www.schweizerbauer.ch/wetter

Mehr zum Thema
Allerlei

Am Nationalfeiertag halten die Bundesräte zahlreiche Reden.  - EDI ENGELER Mit Zuversicht, Mut und Zusammenhalt in die Zukunft: Gleich drei Bundesräte haben am Samstag in ihren 1.- August-Reden diese Werte…

Allerlei

200 Bauernhöfe bieten am 1. August einen «Buurezmorge» an. - Symbolbild: Raphael Bühlmann Der Nationalfeiertag wird auch dieses Jahr überwiegend im kleinen Rahmen gefeiert. Vielerorts finden die Feiern bereits am…

Allerlei

Die 80 mal 80 Meter grosse Schweizerfahne kann dieses Jahr am Säntis nicht ausgerollt werden. - zvg Wegen des schlechten Wetters hat am Säntis in der Ostschweiz die weltgrösste Schweizerfahne…

Allerlei

Berset zeigt sich in seiner am Samstag veröffentlichten Rede zum 1. August zuversichtlich - Bund «Die Schweiz hat sich in der Krise bewährt», sagt Bundesrat Alain Berset in seiner Rede…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE