24.06.2019 18:25
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Luzern
Hohenrain-Dozent veruntreute Geld
Die Staatsanwaltschaft Emmen LU hat eine Untersuchung gegen einen Dozenten vom Berufsbildungszentrum Hohenrain (BBZN) eingeleitet. Der Mann wird verdächtigt, dass er illegal Gelder veruntreut hat. Gemäss Radio Pilatus und Tele 1 handelt es sich um Herbert Schmid. -> Mit Video

Der Beschuldigte steht unter Verdacht, dass er in seiner Funktion als Dozent Gelder veruntreut habe, teilte die Staatsanwaltschaft Emmen am Montag mit. Die Verantwortlichen der Dienstelle Berufs- und Weiterbildung haben darauf verzichtet, eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft einzureichen. Die Staatsanwaltschaft Emmen prüft nun von Amtes wegen, ob ein strafrechtlich relevantes Verhalten vorliegt.

Beim Verdächtigten handelt es sich um Herbert Schmid. Im Rahmen seiner Tätigkeit als Lehrer und Berater am Berufsbildungszentrum (BBZN) in Hohenrain habe Herbert Schmid Geld im mittleren vierstelligen Bereich veruntreut, sagte Christof Spöring, Dienststellenleiter Berufs- und Weiterbildung Kanton Luzern gegenüber dem TV-Sender Tele 1 und Radio Pilatus.

Der langjährige Mitarbeiter habe sich kooperativ gezeigt und das Geld zurückbezahlt. Er wurde vom BBZN nicht entlassen, sondern Schmid hat seine Stelle auf Ende Schuljahr gekündigt. Auf Anzeige hat die Dienststelle verzichtet. Aufgrund der Gesamtsituation habe man es nicht als gerechtfertigt betrachtet, so Spöring. Er sei eine ausgewiesene Fachperson und langjährige Lehrperson. Und das Vertrauensverhältnis sei nicht so gestört, dass es nicht mehr weitergehen könne, sagte Spöring weiter.

Man habe Unregelmässigkeiten festgestellt und Rückfragen gestellt, führte der Dienststellenleiter weiter aus. Schmid habe sich in der Folge den Fehler eingestanden.

Schmid ist am BBZN für die Themen Futterbau, Futterkonservierung, Düngung und Landschäden verantwortlich. Für Radio Pilatus und Tele M1 war er nicht erreichbar. Herbert Schmid ist auch seit sechs Jahren Gemeindepräsident von Hohenrain. Wie es mit seiner politischen Funktion weitergeht, ist noch unklar.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE