6.11.2014 15:37
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Zürich
Hühnerblut färbt A1 rot ein
Auf der A1 beim Brüttiseller Kreuz zwischen Zürich und Winterthur ist am Donnerstag ein Tanklaster voller Hühnerblut gekippt. Ein Teil der Ladung lief auf die Fahrbahn aus. Der 31-jährige Lastwagenfahrer wurde leicht verletzt. Die Polizei rechnet damit, dass es im Raum Zürich bis in den Abend hinein zu Behinderungen kommt.

Passiert ist der Unfall kurz nach halb zehn Uhr. Der Lastwagenfahrer geriet aus noch ungeklärten Gründen rechts über die Fahrbahn, riss das Steuer nach links herum und landete schliesslich in der Mittelleitplanke.

Bei der Kollision kippte der Tank, schlug leck und ergoss einen Teil seiner Ladung auf die Fahrbahn, wie die Kantonspolizei mitteilte. Ein zweiter Tanklastwagen musste das Hühnerblut, das für die Biogasherstellung bestimmt war, aus dem verunfallten Tank abpumpen.

Der Unfall hatte grosse Auswirkungen auf den Verkehr im Grossraum Zürich: Zeitweise erreichte der Rückstau eine Länge von über zehn Kilometern.
Wie ein Sprecher der Kantonspolizei auf Anfrage sagte, gab es in beiden Richtungen Staus, obwohl nur die Fahrbahn in Richtung St. Gallen betroffen war. Dies, weil viele Autofahrer einen Blick auf den verunfallten Tanklastwagen warfen und dabei verlangsamten.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE