8.06.2017 11:19
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Grossbritannien
Hund «tötet» Landwirt
Ein tragischer Unfall ereignete sich am vergangenen Sonntagnachmittag auf einer Farm in North Somerset. Ein Landwirt wurde von einem Radlader überollt. In Gang gesetzt wurde das Fahrzeug von seinem Hund.

Boarder Collies und Terriers waren treue Begleiter von Landwirt Derek Mead. Ein tragischer Vorfall mit einem der Hunde führte zum Tod des 70-Jährigen. Gemäss Angaben der Zeitung «The Telegraph» ist einer seiner Hunde auf den JCB Radlader gesprungen und hat diesen in Gang gesetzt.

Mead wurde in der Folge angefahren. Er erlitt in der Folge einen Herzinfarkt. Die Sanitäter versuchten erfolglos, den Mann wiederzubeleben. Der 70-jährige bewirtschaftete zusammen mit seinem Sohn einen rund 800 Hektar grossen Betrieb. Auf dem Hof wird Milchwirtschaft und Schweinezucht betrieben. Zudem leben dort auch Schafe.

Derek Mead war Mitglied des regionalen Parlaments. Der Brite war ausserdem im Bausektor tätig. Im Familienbesitz ist auch die Mead Group, die das grösste Auktionszentrum von Südengland betreibt. Gemäss «The Telegraph» war Mead Multi-Milllionär.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE