7.02.2018 08:04
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Appenzell Ausserrhoden
Hund warnte Bewohner vor Brand
Ein Hund hat am frühen Dienstagmorgen in Wald AR die Bewohner eines Einfamilienhauses rechtzeitig gewarnt: Der Dachstock war in Brand geraten. Sie konnten sich retten und die Feuerwehr alarmieren.

Als das Feuer in der Nacht auf Dienstag ausbrach, befanden sich im Einfamilienhaus im Bärloch in Wald (AR) drei Bewohner. Sie wurden durch ihren Hund geweckt und auf das Feuer aufmerksam gemacht. Zusammen mit dem Tier konnten sie das das Gebäude rechtzeitig verlassen.

Die Feuerwehr wurde um 3.40 Uhr alarmiert. Den Einsatzkräften sei es mit einem Grossaufgebot gelungen, den Brand im Dachgeschoss unter Kontrolle zu bringen und ein vollständiges Abbrennen des Hauses zu verhindern, teilte die Ausserrhoder Polizei mit. Eine Person musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital. Der Schaden am Gebäude beläuft sich auf mehrere hunderttausend Franken. Die Brandursache ist noch unklar.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE