27.12.2019 07:00
Quelle: schweizerbauer.ch - jgr
Deutschland
Hunde durch Köder vergiftet
In der Zeit zwischen Mittwoch, 18. Dezember, und Sonntag, 22. Dezember, wurden im Gelsenkirchener Stadtteil Scholven (D) drei Hunde vergiftet. Zwei Vierbeiner sind mittlerweile verstorben.

Am Sonntagmorgen, 22. Dezember, fand ein Hund in einem Garten im Gelsenkirchener Stadtteil Scholvenim klein geschnittene Schinkenstückchen und frass diese auf. Gemäss der Gelsenkirchener Polizei waren bislang bei dem Tier keine Vergiftungserscheinungen zu beobachten.

Weniger Glück hatten zwei Hunde am Freitag: Ebenfalls in Scholven nahmen die Polizeibeamten zwei Sterbefälle von Vierbeinern durch Vergiftung auf. In mindestens einem der Fälle muss der Hund das Gift im eigenen Garten zu sich genommen haben.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE