Mittwoch, 27. Januar 2021
29.05.2017 18:50
Österreich

Hundebesitzer greift Landwirt an

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Zwischen einem Landwirt und einem Hundebesitzer ist es in Eugendorf (A) am Sonntagnachmittag im Salzburger Land zu einer Auseinandersetzung gekommen. Der Hundebesitzer soll auf den Landwirten losgegangen sein.

Der 49-jährige Landwirt war am Sonntagnachmittag in Eugendorf im Flachgau mit der Heuernte beschäftigt, als sich ein 21-jähriger Hundebesitzer näherte. Weil der Hund offenbar nicht angeleint war, habe sich der Bauer nach dem Grund dafür erkundigt, heisst es auf salzburg24.at.

Die Reaktion des jungen Hundehalters sei äusserst aggressiv ausgefallen, teilte die Polizei mit. Vorerst kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung, welche kurz darauf eskalierte. Der Hundebesitzer soll den Landwirten mit Faustschlägen ins Gesicht attackiert haben, wodurch dieser leichte Verletzungen erlitt. Zudem soll er dem Mann gedroht haben: «Wenn du die Polizei rufst, dass schlitze ich euch alle auf.» Der 21-jährige wird bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt, teilte die Polizei mit.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE