17.11.2019 09:46
Quelle: schweizerbauer.ch - mgt
Wetter
Italientief bringt Schnee
Wie MeteoNews in einer Mitteilung schreibt, schiebt am Sonntag ein Tief über Italien feuchte und kühle Luft in den Alpenraum. Der Sonntag verläuftsomit wolkenverhangen und immer wieder nass, teilweise mit Schneeregen oder Schnee bis in die Niederungen.

Tief Ingmar liegt heute noch über Tunesien, zieht aber bis Sonntagmittag nach Norditalien. Durch die Verlagerung des Tiefs Richtung Norden wird ab der kommenden Nacht wieder viel Feuchtigkeit aus dem Mittelmeerraum zu den Alpen getragen.

Sehr grosse Niederschlagsmengen gibt es einmal mehr im Süden Österreichs und im Nordosten von Italien. Hier berechnen die Wettermodelle - nach den bereits in den letzten Tagen massiven Niederschlägen - von Samstagabend bis Sonntagabend stellenweise nochmals über 150 mm Niederschlag.

Bei uns in der Schweiz fallen die Niederschlagsmengen zwar geringer aus, trotzdem wird der Sonntag aber auch bei uns kühl und nass ausfallen. Am meisten Niederschlag dürfte es am Sonntag von der Simplonregion bis ins Engadin fallen. Hier sind bis 50 mm möglich.

Da der Niederschlag in mittleren und höheren Lagen als Schnee fällt, muss in den erwähnten Regionen mit bis zu einem halben Meter Neuschnee gerechnet werden. Auf der Alpennordseite erwartet MeteoNews verbreitet zwischen 10 und 20 mm Niederschlag. Da sich die Temperaturen nördlich der Alpen in den tiefen Lagen maximal zwischen 1 und 4 Grad bewegen, muss gebietsweise auch mit Schneeregen oder Nassschnee bis in tiefe Lagen gerechnet werden.

Ob im Flachland da und dort etwas Schnee liegen bleibt ist fraglich, aber zumindest aufgrund der aktuellen Unterlagen möglich. Winterlich wird es vor allem oberhalb von 600 bis 800 Metern - mit entsprechenden Auswirkungen auf die Verkehrssituation.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE