22.11.2014 07:00
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Glarus
Jäger stürzt 100 Meter in den Tod
Ein Jäger ist am Freitag am Hämmerliberg in Bilten GL 100 Meter einen steilen Abhang hinuntergestürzt und hat sich tödliche Verletzungen zugezogen. Der 58-Jährige war im unwegsamen Gelände allein als Treiber für andere Jäger unterwegs gewesen.

Als die Jagdkollegen den Kontakt zu ihm verloren, begannen sie den Mann zu suchen, wie die Polizei mitteilte. Sie fanden ihn im oberen Teil des Äschenwaldes auf 750 Metern über Meer und alarmierten die Rega. Trotz Reanimation verstarb der Jäger noch auf der Unfallstelle. Die Umstände des Unfalls werden untersucht.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE