30.09.2019 16:54
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Wallis
Jäger stürzt in den Tod
Beim Aufstieg zu einem Jagdposten ist am Montagmorgen ein Walliser Jäger rund 200 Meter in die Tiefe gestürzt. Er starb trotz der eingeleiteten Reanimation an den Verletzungen, wie die Walliser Kantonspolizei mitteilte.

Der 60-jährige Jäger war am Montagmorgen gegen 06.20 Uhr von Blatten bei Naters VS mit einem Kollegen zur Jagd aufgebrochen.

Aus derzeit noch nicht geklärten Gründen stürzte er kurz vor dem Eintreffen beim Jagdposten rund 200 Meter einen steilen Abhang hinunter. Sein Begleiter alarmierte die Rettungsdienste.

Der Mann wurde mit einem Helikopter der Air-Zermatt geborgen. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE