2.05.2018 06:33
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Gesundheit
Kalter Tee besser fürs Abnehmen
Teetrinken kann die Fettverbrennung anregen und so beim Abnehmen helfen. Ein Freiburger Forschungsteam hat nun herausgefunden, dass kalter Tee wirksamer sein dürfte für eine Gewichtsabnahme als warmer Tee.

Die Wissenschaftler des Labors für Integrative kardiovaskuläre und metabolische Physiologie der Universität Freiburg verglichen in einer Studie die Reaktionen von Stoffwechsel und Kreislauf von 23 gesunden, jungen Erwachsenen, die zweimal eine Tasse ungesüssten Yerba-Mate-Tee tranken. An einem Tag war das koffeinhaltige Getränk kalt (3 Grad), am anderen Tag war es warm (55 Grad).

Während anschliessend 90 Minuten wurden Blutdruck, Herzfrequenz, die Menge des vom Herzen gepumpten Blutes sowie der Sauerstoffverbrauch und die Fettoxidation gemessen. Diese Daten wurden mit den eine halbe Stunde vor der Einnahme des Tees gemessenen Werten verglichen, wie die Autoren in der Zeitschrift «Frontiers in Physiology» berichten.

Es zeigte sich, dass der Energieverbrauch beim Trinken von kaltem Tee doppelt so stark zunahm (+8,3 Prozent) wie beim Genuss von warmem Tee (+3,7 Prozent). Der kalte Tee begünstigte überdies die Fettoxidation und verringerte die metabolische Belastung des Herzens.

Die Studie wurde von der Schweizerischen Herzstiftung unterstützt. Allerdings ist noch weitere Forschung notwendig, um zu bestätigen, dass kalter Tee für die Gewichtskontrolle nützlich ist.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE