2.03.2016 12:35
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Garten
Kampagne Gartenjahr setzt sich für Freiräume ein
Mit zahlreichen Veranstaltungen und Projekten macht die Kampagne «Gartenjahr 2016 - Raum für Begegnungen» darauf aufmerksam, dass in den Städten mehr Freiräume zu schaffen seien. Bundesrat Alain Berset unterstützt das im April beginnende Gartenjahr.

Der Innenminister verschickte den Organisatoren eine Grussbotschaft, wie einem am Mittwoch publizierten Newsletter zu entnehmen ist. «Das Gemüsebeet auf dem Balkon, die Tomatenpflanze auf der Verkehrsinsel, die Blumen im Schrebergarten - das Bedürfnis nach Garten ist gross», schreibt Berset. Das Aufkommen von Urban Gardening sei ein Beleg dafür.

Der Garten sei nicht zuletzt ein Ort der Entschleunigung und Selbstbesinnung. Er brauche Pflege. «Und der Garten als Begegnungsraum braucht unseren Schutz.» Gärten seien in einem Land unter hohem Siedlungsdruck zentral für die Lebensqualität. Die Kampagne, die am 7. April in Zürich offiziell gestartet wird, wird in der ganzen Schweiz sichtbar sein. Geplant sind Veranstaltungen in verschiedenen Kantonen.

Hier lesen Sie mehr

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE