20.01.2016 17:02
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Österreich
Kühe brachen durch Stallboden
Ein dramatischer Tierunfall ereignete sich vergangene Woche in einem Stall in der Oststeiermark (A). Vier Kühe sind durch den Stallboden gebrochen. Mittels aufwändiger Rettung konnten sie aus der Güllegrube gerettet werden.

Wie das Onlineportal orf.at berichtet, brachen die vier Kühe aufgrund einer Materialermüdung durch den Spaltenboden eines Stalls in Tanzegg bei Pinggau. Sie fielen rund zwei Meter tief in die Grube. Um die Tiere aus ihrer misslichen Lage befreien zu können, musste die Feuerwehr an der Stalldecke zuerst ein Balken montieren, um die Umlenkrollen zu befestigen.

Anschliessend wurden die Tiere in einer mehrstündigen mittels Seilwinde aus der Güllegrube geborgen.  Laut Angaben des zugezogenen Tierarztes überstanden die vier Kühe dieses unfreiwillige Abenteuer praktisch unbeschadet.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE