19.10.2016 06:39
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Tessin
Kuh aus Schwimmbad gerettet
Eine Kuh aus dem Raum Lugano hat am Dienstag ein unfreiwilliges Bad genommen. Anstatt in einem Garten in Camignolo TI gemütlich zu grasen, wagte die Kuh einen Schritt auf die Abdeckplane eines Swimmingpools. Diese konnte ihrem Gewicht nicht standhalten. Erst die Feuerwehr half ihr aus dem Schlamassel.

Die Kuh sei zusammen mit einer Artgenossin in den Garten gelangt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr Lugano und Monteceneri am Dienstag auf Anfrage. Er bestätigte zugleich eine Meldung des Nachrichtenportals der RSI vom gleichen Tag. Doch nur für eines der beiden Tiere wurde der zugedeckte Pool zur nassen Falle.

Zusammen mit der Gesellschaft für Tierschutz (SPAB) aus Bellinzona konnte die Kuh aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Dafür wurde laut dem Feuerwehrsprecher auch schweres Gerät benötigt. Ein Traktor rückte an und zog das Tier mithilfe eines grossen Tragegurts aus dem Pool. Die Kuh habe die Rettungsaktion aus den kalten Fluten gut überstanden.

Der Hausbesitzer aus der Deutschschweiz sei nicht zuhause gewesen, als der Vorfall sich ereignete, so der Feuerwehrsprecher.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE