27.06.2017 12:15
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Österreich
Kuh bleibt in Miststock stecken
Im österreichischen Rainbach ereignete sich am vergangenen Mittwochabend ein aussergewöhnlicher Vorfall. Eine Kuh blieb im Misthaufen stecken. Der Landwirt wurde beim Rettungsversuch erheblich.

Turbulent ging es vergangenen Mittwochabend auf einem Bauernhof zu und her. Eine Kuh hatte gekalbt. Der 40-Jährige Landwirt und sein Vater führten das Tier vom Freilaufstall in den Melkstall. Auf dem Weg dorthin nahm die Kuh plötzlich Reissaus.

Sie rannte den beiden Männern davon. Sie kam aber nicht weit, denn sie rannte auf den Miststock. Pech für die Kuh: Sie blieb im Mist stecken. Die beiden Männer wollten der Kuh aus der Patsche helfen. Beim Versuch, sie mit einem Seil aus ihrer misslichen Lage zu befreien, rutschte der 40-Jährige aus. Er blieb unmittelbar vor der Kuh liegen.

Just in diesem Moment konnte sich die Kuh aus dem Misthaufen befreien. Wie ORF Online berichtet, trat sie dem Landwirt gegen den Oberkörper. Der Landwirt musste mit erheblichen Verletzungen ins Spital eingeliefert werden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE