23.06.2018 18:06
Quelle: schweizerbauer.ch - ber
Österreich
Kuh stiess Wanderer in einen Fluss
Am Freitag war ein deutscher Wanderer mit seiner Ehefrau und zwei Enkelkindern in Bramberg im Pinzgau unterwegs. Während der Wanderung wurde er zwei Mal von einer Kuh angegriffen.

Ein 56-jähriger Mann begab sich am Freitag mit seiner Frau und zwei Enkelkindern auf eine Wanderung in Bramberg im Österreichischen Pinzgau. Wie nachrichten.at berichteten, wurde der deutsche Urlauber von einer Kuh angegriffen.

Erst versperrte diese dem Wanderer bei einer Engstelle den Weg. Als der Deutsche schliesslich an der Kuh vorbeiging, erfasste sie ihn mit den Hörner im Bauchbereich. Beim zweiten Angriff stiess sie ihn in den hochwasserführenden Fluss. Der Mann konnte sich laut Polizei selbst aus dem Bach retten. Er wurde leicht verletzt.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE