17.08.2016 08:36
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Waadt
Kuh stirbt bei Kollision mit Zug
Die Kollision eines Zugs mit einer Kuh in der Nähe von Yverdon VD auf der Strecke Lausanne - Morges VD hat am Dienstagabend zu Behinderungen im abendlichen Berufsverkehr geführt.

Der Kadaver des Tieres musste von den Gleisen entfernt werden, wie die Waadtländer Kantonspolizei auf Anfrage bekannt gab. Zu dem Zwischenfall kam es um etwa 18.00 Uhr. Eine weitere Kuh, die aus ihrem Gehege ausgebrochen war, musste eingefangen werden. Kurz nach 19.00 Uhr war die Bahnstrecke wieder normal befahrbar. Regionalzüge sowie Intercity-Züge Genf - Zürich und Lausanne - Zürich via Biel verkehrten vorübergehend nicht.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE