26.08.2016 11:17
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Indien
Kuhhörner mit Leuchtstreifen
Um Verkehrsunfälle zu verhindern, tragen streunende Rinder in einem Bezirk im zentralindischen Bundesstaat Madhya Pradesh neuerdings Leuchtstreifen auf den Hörnern. Insgesamt 300 Kühe und Bullen werden mit den orangefarbenen Klebestreifen ausgestattet.

So könnten Autofahrer die frei laufenden Tiere nachts sehen, sagte der Verkehrspolizist Kailash Chauhan am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP. «Viele Fahrer haben sich verletzt oder die Tiere getötet, wenn sie nachts in sie hineingefahren sind», sagte Chauhan. «Da musste dringend etwas getan werden.»

Die Massnahme erwies sich als so erfolgreich, dass die Polizei nun reflektierende Farbe kaufen will, um die Hörner damit anzumalen - denn die Plastikstreifen halten lediglich einige Wochen. Ausserdem wurden Bauern aufgefordert, ihr Vieh mit Reflektorbändern zu versehen. Streunendes Vieh ist ein grosses Verkehrsrisiko in Indien. Nach offiziellen Angaben kamen im vergangenen Jahr 550 Menschen bei Verkehrsunfällen mit Vieh ums Leben.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE