4.09.2014 08:10
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Basel-Land
Kulturpreis an Flurnamenforscher
Der Baselbieter Autor und Flurnamenforscher Markus Ramseier erhält den Basellandschaftlichen Kulturpreis 2014. Die mit 25'000 Franken dotierte Auszeichnung wird am 22. September in Birsfelden übergeben, wie die Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion bekannt gab.

Markus Ramseier leitet die Stiftung für Orts- und Flurnamen-Forschung Baselland. Als Schriftsteller hat er mit seinen Prosawerken schweizweit Erfolge gefeiert, heisst es zudem in der Laudatio; sein letztes Werk «Vogelheu» von 2013 liegt derzeit in vierter Auflage vor.

Von 2008 bis 2011 war Ramseier Leiter des Dichter- und Stadtmuseums in Liestal. Er hatte an der Universität Basel Germanistik, Anglistik und Romanistik studiert und 1985 promoviert und war auch als Lehrer, Journalist und Verlagslektor tätig. Ramseier stammt aus Liestal und lebt in Pratteln.

Den Spartenpreis Kunst für 2014 erhält Irene Maag aus Reinach und Liestal. Der Spartenpreis Theater geht an das Ensemble CapriConnection aus Basel. Die Übergabe der Auszeichnungen erfolgt im Rahmen des diesjährigen Kulturpreisfestes im Theater Roxy in Birsfelden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE