3.05.2014 19:06
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Zürich
Kutschenfahrt endet mit drei Verletzten
Eine Kutschenfahrt im zürcherischem Volketswil hat am Samstagmorgen ein abruptes und unschönes Ende genommen. Aus unbekannten Gründen scheute das Pferd im bewaldeten Gebiet und brannte durch. Die drei Kutschenpassagiere stürzten darauf aus dem Wagen und erlitten mittelschwere Verletzungen.

Der Unfall ereignete sich gegen 10.30 Uhr, wie die Zürcher Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Nachdem das Pferd ausser Kontrolle geraten war, prallte die Kutsche in einer Kurve gegen einen Baum und kippte zur Seite. Die Verletzten wurden mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Das Pferd blieb unverletzt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE