7.07.2020 12:52
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Graubünden
Landwirt gerät unter Ladewagen
Ein gravierender Arbeitsunfall hat sich am Montagnachmittag in Castrisch GR ereignet. Ein Landwirt wurde beim Heueinbringen von einem Transporter erfasst. Der 58-Jährige zog sich dabei Verletzungen an den Beinen zu.

Gemäss Polizeiangaben war der Landwirt gegen 14.40 Uhr dabei, mit dem Transporter Heu einzubringen. Bei Tschentaneras fuhr der Landwirt das Gefährt quer zum abfallenden Gelände.

Gemäss ersten Erkenntnissen rutschte der Transporter auf dem Heu seitlich abwärts, fasste im Erdboden und kippte auf die Fahrerseite. Der Landwirt rutschte vom Fahrersitz, die Beine wurden unter dem Fahrzeugdach eingeklemmt.

Drittpersonen kamen dem Verunfallten zu Hilfe. Sie sicherten die Arbeitsmaschine, indem sie die Kabine mit Hölzern unterlegten. Die Feuerwehr konnte den Mann befreien. Dazu wurde das Fahrzeug mit Luftkissen angehoben. 

Der 58-Jährige zog sich Frakturen an den Beinen zu. Er wurde mit dem Heli ins Kantonsspital Chur geflogen. Die Kantonspolizei Graubünden klärt den genauen Unfallhergang ab. Über einen Sachschaden am Fahrzeug machte die Polizei keine Angabe.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE