3.09.2019 15:00
Quelle: schweizerbauer.ch - ber
Schwingen
Landwirt hört mit Schwingen auf
Nach seinem starken Auftritt am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Zug hat der Innerschweizer Marcel Mathis beschlossen, seine Karriere zu beenden. Mit zwei gstellten- und sechs gewonnen Gängen belegte Mathis in Zug hinter Joel Wicki und Christian Stucki den zweiten Schlussrang.

Der Innerschweizer Schwinger, Marcel Mathis tritt zurück. Der Sennenschwinger aus Büren NW konnte sich während seiner Karriere drei Mal an einem Eidgenössichen mit Eichenlaub krönen lassen. Weitere 53 Kränze konnte Mathis erkämpfen.

Der Nidwaldner hat zudem drei Kranzfestsiege auf seinem Konto. Am Allweg-Schwinget vom kommenden Sonntag, 8. September, in Ennetmoos NW will der Landwirt nun die Zwilchhosen an den Nagel hängen. 

Am Sonntag ist Schluss

„Ich durfte 21 Jahre aktiven Schwingsport ohne gravierende Verletzungen betreiben. Einen schöneren Abgang als jener mit dem Ehrenplatz am Eidgenössischen in Zug hätte ich mir nicht vorstellen können. Ich freue mich, auf dem Allweg vor einer würdigen Kulisse und einheimischen Publikum verabschieden zu können“ so der 31-jährige gegenüber schlussgang.ch. Mathis betreibt in Büren NW einen Schweine- und Rindermastbetrieb. 


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE